zurück zur Storys

 

Teenager-Zeit...

 

Meine Kleinen waren auch in der Teenager-Zeit sehr wild. Die Gardine im Schlafzimmer hat gelitten, ich habe aber nicht geschimpft, weil das nicht bringen würde. Die Spannung ließ auch nach und irgendwann war das Interesse an der Gardine weg. Sie kletterten oft zu mir hoch, meine Jeanshosen litten auch viel. Ich ließ sie aber, eines Tages kletterten sie kaum noch hoch. Sie kratzen nie an den Möbeln, Wände und meinem Sofa… nur an ihren Kratzenbretter und Katzenbäume. Wunderbar. Einige Sachen sind auch in Brüche gegangen durch ihre unabsichtliche Wildheiten. Wenn aber was runter gefallen ist, macht einer von beiden ein „Tut-mir-leid-das-habe-ich-nicht-gewollt-Gesicht“. Und da kann ich einfach nicht böse sein. Die beiden dürfen alles außer auf den Herd und Küchentisch, da haben sie wahrlich nichts zu suchen. Ich möchte, dass sie sich wohl fühlen und glücklich sind. Da beide sehr wild sind, bringen sie trotzdem mich immer wieder zum Lachen und dann stört mich ihre Wildheit auch nicht mehr. Es gibt Leute, die klagen darüber, ich sehe das aber gelassener. Ganz wichtig ist, ihnen genug Schmuse- und Spielstunde zu ermöglichen. Dann werden sie zufrieden und schlafen zufrieden auf meinem Schoß, in meinen Armen oder auf meiner Brust ein.

 

Welchen Unfug wir angestellt haben, seht ihr in der Rubrik - Foto-Galerie > Unfug und Tamino & Milo, sowie Fotostorys. Da gibt’s auch Fotos.

 

 

 

 

 

zurück nach oben

 © Copyright: www.claudia-katzen.de - Claudia Krämer