zurück zur Storys

 

Tipps zur Tabletteeingabe

 

Spritze „Pilleneingeber“ für Medikamente-Eingabe ist  toll und empfehlenswert für die Katzen, die man schlecht  Medikamente  verabreichen kann, vor allem bittere Medikamente, auch bei erfolglosen Verstecktricks z.B. Aldisticks, unter Futter, Leberwurst, Käse, Putenfleisch etc.  Das kenne ich nur zu gut.  Gute Medikamente kann man problemlos in Aldistick verstecken. Es gibt, die Katzen mögen keine Leckerlie, rohew Fleisch etc., dann ist ein Pilleneingeber ideal.

So einfach war es noch nie, meiner Katze eine Pille zu verabreichen. Das Verletzungsrisiko ist kaum vorhanden, aber vor Aufregung möchte meine Katze keine Medikamente schlucken, das Maul bewegt sich und man kann sich dann am Finger verletzen, wenn man die Pille in ihr Maul reinstopft. 3-4 Wochen später gewöhnt sie sich daran, sie vertraut mir und weiß, dass es schnell vorbei geht. Wichtig: Sie bekommt zur Belohnung immer was Feines!!!

Katzen lieben Rituale, und wenn man auch das Tablettengeben zu einem macht, das dazu auch noch angenehmes hat, nehmen sie die Prozedure auch gern an. Hier Foto des Pilleneingebers.

 

 

 

zurück nach oben

 © Copyright: www.claudia-katzen.de - Claudia Krämer